Karl-Heinz Fricke

Zielwasser getrunken

Knobloch, ein Jäger vor dem Herrn,
ging allein auf die Pirsch sehr gern.
Veronika, seine Ehefrau,
blieb stets verdrießlich in ihrem Bau.

Kam er mal ohne Beute nach Haus,
dann malte sich seine Gattin aus,
dass er eine Affäre unterhielt,
und der Gedanke machte sie wild.

Eines Tages sie darauf bestand,
dass sie mit kam auf den Jägerstand.
Knobloch war das überhaupt nicht recht,
denn seine Vroni schoß furchtbar schlecht.

Zögernd willigte er schließlich ein,
beide gingen in den Wald hinein.
Angekommen auf dem Jagdstand dann,
fing Knobloch mit Belehrungen an:

"Vroni, sollte es dir gelingen
ein armes Waldtier umzubringen,
dann musst zur Beute ohn' Verweilen,
zu dem erlegten Tier du eilen.

Wenn es noch lebt, den Fangschuß geben
und auch Besitzanspruch erheben !"
weil sie im Gebüsch was Braunes sah,
ballerte drauf los Veronika.

Ein Fremder mit dem Hut in der Hand
neben dem braunen Kadaver stand.
"Das ist mein Hirsch", schrie Veronika,
der Mann jedoch war dem Weinen nah.

"Nicht jede Frau so'n Schußtalent hat,
denn sie trafen genau in das Blatt.
Nehmen sie es hin, das arme Tier,
Sattel und Zaumzeug gehören mir.

Karl-Heinz Fricke  14.11.2010

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.11.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mensch und Zeit von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)
Bares für Rares von Roland auf der Springe (Ironisches)
Silbermond von Brigitte Primus (Romantisches / Romantik)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen