Paul Rudolf Uhl

Der Specht (Baamhackl)

 

 

Mia hockn beim Frühstück und denga nix schlecht`s,
do schebbat`s und trommet`s – i woaß gor ned, wia
`S duad Brrrr  und no Brrrr – kimmts vo links oda rechts -
vo obm oda  untn? – Mia zittan de Knia!
 
Stürz ausse in Gartn, do sehg  i ganz drobm
an Baamhackl auf meina Fernseh-Antenn…
Schrei auffe: „ Du Depp – hey - i konn di ned lobm;
do findst koa Insektn, so wia i des kenn!“
 
Der Gloife, der duad ma dann telegrafiern:
Ja, Brrr und ja Brrr und aa Brrrrrrrr no dazua,
I konn ma ned hejfn, i dua`s ned kapiern
(vasteh vo da Specht-Sprach ja wirkli ned gnua)…
 
Do taucht  z´moi a Baamhackl-Weibal no auf,
weil: `s Dromme´n, des lockt ja de Weibal glei so
Da  laudaste Drommla hat Chancen zuhauf
Der Kerl gibt mit mei´m  Resonanzkörpa o !!!

 
                                                                               P.U.  22.11.10
 
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.11.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mundart" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SCHUAH-Plattln von Paul Rudolf Uhl (Gedichte aus der Heimat)
Die Liab von Anna Steinacher (Mundart)
Bühnenauftritt von Adalbert Nagele (Autobiografisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen