Karl-Heinz Fricke

Gedanken zu den Jahreszeiten

Die Neujahrsglocken sind verklungen,
tief verschneit sind Feld und Flur.
Die Weihnachtslieder sind gesungen,
es denkt der Mensch an Frühling nur.

Dass sich die ersten Halme recken,
aus der Nässe sich getraut
und in den Büschen und in Hecken
Vögelchen sein Nestchen baut.

Wenn im April dann der Regen rinnt
und der Baum sein Laub erhält.
Die Kreatur neu zu atmen beginnt
in Erwartung warmer Welt.

Der Sommer glänzt in seiner Blüte,
voll erwacht ist die Natur.
Der Wettergott in seiner Güte
schenkt uns Lebensfreude pur.

Goldener Herbst in seiner Pracht,
Blätter taumeln sanft zur Erd'.
Am Himmel glitzernde Sternennacht
erhebenden Anblick wert.

Der Winter droht mit seiner Strenge
und grimmer Kälte und Schnee,
verbannt uns in des Heimes Enge,
doch ein Fest ist in der Näh'.

Fröhlich feiern wir das Weihnachtsfest,
polternd kommt der Weihnachtsmann.
Das kommende Jahr uns hoffen lässt,
dass es Frieden bringen kann.

Karl-Heinz Fricke  2.12.2010

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.12.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 5 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (20)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Rechtsverdreher von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)
Regenbogen von Edelgunde Eidtner (Jahreszeiten)
Der alte Baum ...🌳 von Ursula Rischanek (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen