Heino Suess

Dem Sonettmeister und -Lehrer (Heinz Säring)

  


wenn da nicht wächst der Mut, selbst eins zu schreiben,
du lieferst dazu kundig das Rezept,
nachdem man ein Sonett so propper webt,
wer´s einmal kann, der lässt dies nicht mehr bleiben!

Sonette schreiben ist nicht wirklich schwer.
Fünfhebig sei der Vers, dies ist ein Muss,
und einwandfrei ist dann der Strophe Fluss,
mit Silben zehn und elfen, doch nie mehr!

So macht Sonetteschreiben nur Vergnügen.
Man fange doch sogleich damit schon an!
Weil jeder seine Kunst beweisen kann.

Lest sie mir vor, ich werd euch nicht belügen:
Ich werde jedes unparteiisch hören,
kein Misston, hoff ich, wird mich dabei stören!

©  Heino Suess   12/10

--------------------------------------------------------------------------------

Mein kleiner „Nikolaus“ für unseren Heinz Saering,
der so wertvolle Tips (u.a. auch zum Sonettschreiben)
im Forum für uns geschrieben hat!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.12.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Meine Gedanken bewegen sich frei von Andreas Arbesleitner



Andreas ist seit seiner frühesten Kindheit mit einer schweren unheilbaren Krankheit konfrontiert und musste den größten Teil seines Lebens in Betreuungseinrichtungen verbringen..Das Aufschreiben seiner Geschichte ist für Andreas ein Weg etwas Sichtbares zu hinterlassen. Für alle, die im Sozialbereich tätig sind, ist es eine authentische und aufschlussreiche Beschreibung aus der Sicht eines Betroffenen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Dankbarkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wer an den Wurzeln von Heino Suess (Aktuelles)
Elftausendeinhundertundelf von Heino Suess (Dankbarkeit)
Kühle Nebelwehen von Margit Farwig (Besinnliches)