Oskar Stock

Z e i t g e i s t



Das Jahr neigt sich dem Ende zu
und Weihnachtskerzen strahlen hell;
die Hektik lässt uns nicht in Ruh',
denn wie vergeht ein Jahr doch schnell.

Die Krippe wurde aufgestellt;
im Kühlschrank lagert schon der Sekt,
den man für Neujahr kühl hier hält;
die Mutter Weihnachtsplätzchen bäckt.

Es ist ein Zeichen unserer Zeit,
dass alles hetzt, sich sinnlos jagt;
ist es zum Weihnachtsfest nicht weit,
man längst schon nach Silvester fragt.

Ein wenig Ruhe tät' hier Not,
um Weihnacht richtig zu verstehn,
brächt' wieder unsere Zeit ins Lot --
und alles würde leichter gehn.

Oskar Stock

PS: Ich wünsche Euch allen Dichtern, Poeten
und Lesern von e-stories ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gesundes Neues Jahr!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Oskar Stock).
Der Beitrag wurde von Oskar Stock auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.12.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sehnsuchtsherz von Stefanie Haertel



Der Gedichtband "Sehnsuchtsherz" enthält lyrische Werke in deutsch, englisch und französischer Sprache. Die einzelnen Gedichte handeln zumeist über das wandelbare Wesen und die verschiedenen Gesichter der Liebe, aber auch über den Sinn des Lebens auf stets bildhafte und phantasievolle Weise. Der Band wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 ausgestellt und ist Bestandteil der Deutschen Nationalbibliothek. Er ist alle dennen gewidmet, die an die wahre Liebe glauben oder glauben möchten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Oskar Stock

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Weibliche Reize von Oskar Stock (Sinne)
Weihnacht von Gisela Segieth (Weihnachten)
Von 1900 bis 2000 von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)