Renate Tank

FRIEDENSNACHT

FRIEDENSNACHT


Das Kind in der Krippe,
wie soll ich es schauen?
Dies Wunder der Nacht,
das Licht uns gebracht.
Nach 2000 Jahren
dem Kinde vertrauen?

Den Hirten im Felde
erstrahlte ein Stern.
Sie kamen von nah,
sie kamen von fern.
In ärmlichen Lumpen.
Sie beteten an.
Die Laute verstummten.
Sie sahen den
HERRN.

In Andacht und Schweigen
versankt das Geschehen.
Im Schauen aufs Kindlein
kam all' ihr Verstehen.
Drang tief in die Herzen.
Mit Frieden sie gehen.

So wünsch ich mir Weihnacht:
Mit Kinderaugen das Kind ansehen.
Von seiner "Armut" die Gnaden erflehen.
Gestärkt und gehalten Weihnacht begehen.


© Renate Tank
2010



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Renate Tank).
Der Beitrag wurde von Renate Tank auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kein Leben hinter mir: Trauma oder Irrsinn von Klaus-D. Heid



Langsam gehe ich auf das sechzigste Lebensjahr zu. Da hinter mir nahezu jede emotionale Erinnerung »verschwindet«, besitze ich keinerlei sichtbare Erinnerung! Vieles von dem, was ich Ihnen aus meinem Leben berichte, beruht auf alten Notizen, Erinnerungen meiner Frau und meiner Mutter oder vielleicht auch auf sogenannten »falschen Erinnerungen«. Ich selbst erinnere mich nicht an meine Kindheit, Jugend, nicht an meine Heirat und auch nicht an andere hochemotionale Ereignisse, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Renate Tank

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

LYCANTROPH von Renate Tank (Fantasie)
Das Weihnachtsfest meiner Kindeszeit von Michael Reißig (Weihnachten)
Euroweihnacht von Norbert Wittke (Thema des Monats)