Silvia Milbradt

Und aus Schweigen fällt






Stille atmen
eisperlmutt, Gedanke bricht
alle Himmel Winter tragen
zückt Glasur ein Frostgesicht
bröckeln Gletscher
stellen Fragen
und aus Schweigen fällt
traumgemachte Abendstille
gaukelnd aufgespannte Weihnachtswelt
fein und festlich
das Gewand
 
einsam Schein, tanzt Friedenswille
ruhend Augen streifen sanft
singt ein Lied inmitten Stille
faltend, betend schwache Hand
und aus Schweigen fällt
Liebesbotschaft
in die ach` so kalte Welt.


(C) Silvia Milbradt      24.12.2010

An all meine lieben und treuen Leser!

Ich wünsche Euch allen ein zauberhaftes Weihnachtsfest, Besinnung und unvergesslich schöne Stunden!

Auch wenn ich in den letzten Wochen wenig an Zeit übrig hatte, habe ich niemanden vergessen und sage Danke für all die lieben Kommi`s und Eure Treue. Bleibt gesund und bis zum nächsten Jahr sage ich dann mal tschüß, Eure *Silvia
Silvia Milbradt, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Silvia Milbradt).
Der Beitrag wurde von Silvia Milbradt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.12.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Philippo oder die Meise auf dem Blechschrank von Swen Oliver



In diesem Roman schildert der Autor authentische Erlebnisse über sexuellen Missbrauch und die Folgen davon. Schicksale, die unter die Haut gehen, werden begleitet von psychologischen Erläuterungen. Die Mechanismen, die durch sexuellen Missbrauch ausgelöst werden, befinden sich meist im Abseits der konventionellen Gesellschaft, an und jenseits der Grenze der Legalität.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Silvia Milbradt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Traumlichttrunken von Silvia Milbradt (Phantasie)
Winterzeit von Ingrid Drewing (Weihnachten)
Maiglöckchen von Margit Farwig (Besinnliches)