Paul Rudolf Uhl

Geschenk...



Ganz schwer: einem nahestehenden Menschen etwas zu schenken,
das ihm Freude macht.          - Versuch:
 
A Gschenk
 
Wann`s  D schenkst, na übaleg  z`erscht guad,
wos D  bringst – ob des da andre mog…
Vielleicht is`s  ja  „a oida Huat“,
den koana mecht hom gschenkt de Dog?
 
Und übaleg, ob er`s  scho hod,
sunst waar`s  a Schmarrn, a Narredei -
um`s Gejd waar`s  dann ja wirkli schod…
A Gschenk, des muaß vom Herzn sei !
 
A Überraschung muaß des gebm,
dass n vom Stangl haut – und wia ! 
So wos, mit dem er in sei`m  Lebm
nia grechnt hätt – er  geht in d`Knia…
 
Ned ganz – er soi ja übalebm !
Des muaß aa ned vui kostn und
mit a poar nette Worte übagebm,
dann is zum Frein a echta Grund…

 
                                                               P.U.  25.12.10

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.12.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ratschlag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebe bei Vollmond (1963) von Paul Rudolf Uhl (Vaterassoziationen)
Der Feuerwehrmann und sein Einsatz ... von Klaus Heinzl (Ratschlag)
DANKE von Edeltrud Wisser (Dankbarkeit)