Hülya Yöyen

Habe ich geglaubt

Habe ich jemals geglaubt schmerzen und leid erlitten zu haben,dann war es nichts im gegensatz zu dem was ich jetzt leide
 
habe ich je glaubt das diese Welt ungerecht ist und ich nicht verstehe warum Dinge passieren,dann ist meine unverständniss größer als je zuvor
 
habe ich geglaubt ich könnte mit meinem tun und handeln dich halten,dann wurde ich eines besseren belehrt,denn du bist nicht mehr da
 
habe ich geglaubt jemals traurig gewesen zu sein,dann ist meine Trauer was ich fühle heißer als ein brennender Vulkan
 
habe ich geglaubt die schönen Dinge im leben gesehen zu haben,weiß ich jetzt Du warst das schönste in meinem Leben
 
habe ich geglaubt jemals stark gewesen zu sein,dann weiß ich jetzt ich war nur solange stark wie Du mich gebraucht hast
 
habe ich geglaubt jemals geliebt zu haben,dann ist meine Liebe zu Dir jetzt am größten weil ich dich so sehr vermisse
 
Woran habe ich jemals geglaubt,jetzt weiß ich es ganz genau
 
Ich habe an Dich geglaubt mein Kind.
 
deine Mama
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hülya Yöyen).
Der Beitrag wurde von Hülya Yöyen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.02.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gegen meine Willen von Doreen Kniewel



Gemma und Patrice - zwei Freundinnen, die sich in einem kleinen Detail unterscheiden:
Die eine liebt Bücher -
die andere kann damit nichts anfangen.
Erst als ein außergewöhliches Buch in besonderer Weise Macht über die beiden erlangt, findet auch Patrice sich plötzlich in einer Welt zwischen Traum und Realität wieder.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hülya Yöyen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIE WUNDE von Renate Tank (Trauer & Verzweiflung)
Limdreier 8 von Herbert Itter (Limericks)