Karl-Heinz Fricke

Deutschstunde

In Nachkriegstagen es einst geschah,
dass ein Ami Lieselotte sah.
Obwohl verboten, sah er sie an,
sie zog ihn gewaltig in den Bann.

Er bat sie ihm doch zu verzeihen,
es läg' ihm fern sie zu entweihen.
Es könnte ihr jedoch gelingen
ihm deutsches Spraake beizubringen.

Sie fragte sich, ob sie das sollte,
weil er doch nur anbändeln wollte.
Nylons konnte sie gut gebrauchen
und für den Papa was zu rauchen.

Darum nahm sie das Ansinnen an
und sagte lächelnd dem fremden Mann,
sie würde ihn die Sprache lehren,
allerdings wüsste sie sich zu wehren.

So kam es zur ersten Lektion,
nach ein paar Stunden kannte er schon
Worte wie küssen und dergleichen,
wollt' ihr nicht von der Pelle weichen.

" Wenn ich dir nun die Unschuld nehme
 und mich nicht im Geringsten schäme,
bin ich dann ein schlimmer Rauberer ?"
"Nein, denn dann bist du ein Zauberer !"

Karl-Heinz Fricke  13.2.2011

Anmerkung:  Ich möchte darauf hinweisen, dass unser Winterportugiese Norbert Wittke am morgigen Valentinstag Geburtstag feiert.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.02.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 5 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Gerstensaft von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
WEINPROBE von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Morgenrot von Ingrid Drewing (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen