Karl-Heinz Fricke

Das Streitobjekt

Es geschah einst in Herbstestagen,
zwei Jäger wollten Enten jagen.
Auf einem Streifen im Niemandsland
ein Entensammelplatz sich befand.

Ein Österreicher und ein Bayer
suchten nicht etwa Enteneier.
Die Beiden wollten Blei vergießen
und sich landende Enten schießen.

Eine Ente kam angeflogen,
da haben Beide durchgezogen.
Es war daher ein doppelter Knall,
vor dem Grenzstein kam das Tier zu Fall.

Furchtbar stritten sich die Zwei,
wer getroffen und wer schoß vorbei.
Sie einigten sich dann auf Tritte
auf ihre Bäuche in der Mitte.

Wer nicht schrie, sollt' die Ente haben
und sich am Sonntag daran laben.
Hart getreten, schrie der Bayer nicht,
er verzog nicht einmal das Gesicht.

Als er den Andern treten wollte,
der sich lachend vondannen trollte.
Breit grinsend rief er mit Vergnügen:
"Lass nicht vor Schmerz die Ente liegen !"

Karl-Heinz Fricke  17.2.2011

  

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.02.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kannenparade von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
"Redefleiß" von Kordula Halbritter (Humor - Zum Schmunzeln)
Gestern... Heute... von Kerstin Langenbach (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen