Karl-Heinz Fricke

Mit Kling und Klong

Zur Arbeit in die nahe Stadt
fuhr täglich Jan mit seinem Rad.
Benzin zu sparen stets im Sinn,
fuhr auf der Straß' er froh dahin.

Bei dichtem ständigen Verkehr
gibt's hin und wieder ein Malheur.
Unerwartet im Sonnenschein
fuhr ihm ein Raser hinten rein.

Jan flog so im hohen Bogen
durch die Lüfte, ungelogen.
Bewusstlos wie im tiefen Traum
sauste er gegen einen Baum.

Im Krankenhaus wurd' festgestellt,
sein bestes Stück war arg entstellt.
Der Arzt sah gleich mit Kennerblick,
dass nicht zu retten war das Stück.

Es wurde dann auch amputiert,
jedoch man hat ihm garantiert,
dass das noch nicht das Ende sei,
das war dem Jan nicht einerlei.

Aus Plastik oder Marmor gar
guter Ersatz zu haben war.
Er müsse sich nur entscheiden
was er vorzog von den beiden.

Von Marmor er sich mehr versprach,
weil es in seiner Absicht lag
seine Ruth zu überraschen,
sie liebt kräftiges Vernaschen.

Ein neues Fahrrad musste her,
und Jan war wieder im Verkehr.
Die Nachbarn riefen seht's euch an,
wie gut Jan wieder fahren kann.

Mit jedem Tritt in das Pedal 
erklang ein "Kling Klong" jedesmal,
weil das Marmorstück, das er nun trug,
auf seines Fahrrad's Stange schlug.

Karl-Heinz Fricke  4.3.2011

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.03.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Verrücktheiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Koennen Engel fliegen, Mama ? von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Das Leben einer Tasse von Lizzy Tewordt (Verrücktheiten)
Dreifache Freude von Paul Rudolf Uhl (Autobiografisches)