Heike Otto

Alter Mann was nun

 

 
Ein alter Mann,
 malt Bilder mit einem Pinselstrich,
könnte er schreiben,
sähe man die Farben in seinem Gedicht.

Ein alter Mann,
dass Leben war nicht immer leicht,
die Liebe zum malen wurde sein
Himmelreich.

Ein alter Mann,
einsam ist er nicht, man hört ihn leise reden
wenn er beim malen mit den Bildern spricht.

Ein alter Mann,
dessen Hautfarbe dunkel ist,
kann nicht lesen und schreiben,
Leute sagen, Dummheit die man vergisst.

Ein alter Mann,
seine Beine müde und schwer,
selten geht er unter Menschen,
er kann einfach nicht mehr.

Doch an jenem Abend
verließ er sein kleines Haus,
ging ins Dorf und
wollte einfach nur mal raus.

Aus der Ferne sah er,
das sein Haus im Flammenlicht stand,
Minuten nur und alles war im Feuer verbrannt.

Alter Mann,
dein Leben liegt unter Asche begraben,
kraftlos und müde, stellt er keine Fragen.
Menschen die ihn nicht mochten, taten ihm das an,
in ihren Augen nur ein schwarzer dummer Mann.

Ein Bild gerettet aus dem Flammentod,
er trägt es unter seinem Herz und
verschwindet still ins Morgenrot.
Enttäuscht und traurig schläft er müde ein,
stirbt an diesem Morgen mit seinem Bild allein.

Jahre später, dass Bild im Museumslicht,
sein Name trägt bis heut kein Gewicht.
Menschen bestaunen dieses prachtvolle Bild,
der Maler war ein schwarzer Analphabet.

Heike Otto

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heike Otto).
Der Beitrag wurde von Heike Otto auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.03.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Nur eine Lungenentzündung - Begegnung mit dem Tod von Heike Major



Eine Lungenentzündung hätte sie fast das Leben gekostet. Aus nächster Nähe schildert Heike Major den Verlauf dieses einschneidenden Erlebnisses: die Einlieferung ins Krankenhaus, den Überlebenskampf auf der Intensivstation und den Weg zurück ins Leben. Der Leser lebt und leidet mit der Patientin und begreift, dass zur Gesundung nicht nur ein funktionierender Körper gehört. Denn Erfahrungen dieser Art hinterlassen innere Wunden…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heike Otto

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sing kleiner Vogel....................... von Heike Otto (Valentinstag)
Warum nur immer K R I E G ? von Paul Rudolf Uhl (Krieg & Frieden)
Tod einer Amsel von Margit Farwig (Natur)