Heidi Schmitt-Lermann

Mondlicht auf dem Lande


 




Stumm steh ich abends am Waldesrand.
Genieße still die Nachteinsamkeit.
Am Himmel steht groß der Erdtrabant,
vollmondig heute im Silberkleid.
 
Tief im Wald ein Füchslein keucht
und dort ruft ein kleines Käuzchen.
Im Weidengras seh’ ich Rinder leicht.
Sie ruhen, sich schleckend die Schnäuzchen.
 
Auf ihren Wiesen steht saftiges Grün
Und manche fressen auch mal wieder.
Langsam geh’n sie am Futter dahin
und legen gemächlich sich nieder.
 
Ein Irrlicht schimmert dort im Wald.
Leuchtkäfer über Weiher schweben.
Ein Reiherruf durch die Stille schallt.
Auch im Wasser ruht das Leben.
 
In fast unirdischer Magie
berührt das Mondlicht uns’re Nacht.
Der Tag erreicht den Nimbus nie,
was die Dunkelheit so mystisch macht.
 
So nimmt sie die genaue Sicht
auf des Tages Deutlichkeit.
Ihr Sternensamt verdeckt das Licht.
Frei fliegt die Seele hoch und weit. 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heidi Schmitt-Lermann).
Der Beitrag wurde von Heidi Schmitt-Lermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.03.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lebensscherben von Flora von Bistram



Susanne, eine kranke und depressive Frau erinnert sich durch die behutsame Führung eines Psychotherapeuten an verschüttete Erlebnisse in ihrer Kindheit, die geprägt sind von Misshandlungen durch die Eltern und Missbrauch eines Onkels vom 4. Lebensjahr an

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heidi Schmitt-Lermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DAS ERSTE LAMETTA von Heidi Schmitt-Lermann (Weihnachten)
NORDLANDREISE von Heidi Schmitt-Lermann (Natur)
Eine Wegwerfliebe oder weil nicht sein kann ... von Barbara Greskamp (Allgemein)