Norbert Wittke

Bundesgartenschau 2011 in Koblenz



Ab heute beginnt in Koblenz die Bundesgartenschau.
Sie dauert einzigartig bis zum 16. Oktober dann.
Alles dreht sich um die Blumen und den Gartenbau,
zieht unweigerlich die Besucher in ihren Bann.

Die Bundesgartenschau ersteckt sich vom Deutschen Eck,
wo sich der Rhein und die Mosel ganz innig küssen,
bietet dann das ganze Rheinufer zum Genuss als Zweck,
hin zum Kurfürstlichen Schloss, das alle sehen müssen.

Per Seilbahn schwebt man hoch über Vater Rhein,
um zu erleben wahre und lebendige Gartengestaltung,
bis hinauf zu der berühmten Festung Ehrenbreitstein.
Überal bekommt man auf Wunsch sehr gute Bewirtung.

Es steht ab heute fest: Koblenz hat sich verwandelt,
bietet an Programme für jedes Alter, jeden Geschmack.
Wer dieses  Großereignis erleben will der handelt.
Fahrten mit Eintritt gibt es überal im Doppelpack.

Der Koblenzer Schängel möchte euch alle begrüßen.
Macht euch bereit für den großartigen Naturgenuss.
Alles zusammen wird euch frohe Tage noch versüßen,
auf zum Deutschen Eck und dem Rhein-Mosel-Kuss!

Hier in Koblenz könnt ihr wahre Vielfalt der Natur erfahren.
3000 Veranstaltungen bieten ein langes Sommerfest.
Es lohnt sich, von weit her nach Koblenz zu fahren,
ob nun von Nord oder Süd oder von Ost oder West.

15.04.2011           Norbert Wittke



Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.04.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Jesus und das Thomasevangelium: Historischer Roman von Stephan Lill



Einige Tage nach seiner Kreuzigung und Auferstehung trifft sich Jesus mit einigen Jüngern am See Genezareth. Auch Maria von Magdala, die Geliebte von Jesus, beteiligt sich an ihren Gesprächen. Sie diskutieren über die Lehre von Jesus und ihre Erlebnisse der vergangenen Tage. Es ist auch ein Rückblick auf ihre drei gemeinsam verbrachten Jahre.

Der Fischer Ruben und seine Tochter Sarah gesellen sich zu ihnen. Die Jünger befragen Jesus vor allem zu den Lehrsätzen, die später im Thomasevangelium stehen. Gemeinsam erörtern sie die Bedeutung dieser schwer verständlichen Lehrsätze. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alle Kinder dieser Welt (Ein Jahresweihnachtsgedicht) von Norbert Wittke (Weihnachten)
Ein Schwarzes Loch von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
MEIN ERSTES FOTO von Christine Wolny (Lebensfreude)