Günter Weschke

Wahre Freunde

Wahre Freunde erkennt man nicht am Namen,
wahre Freunde erkennt man an ihr Tun,
sie helfen gern und ohne Fragen,
sie lassen kaum die Hände ruh'n!
Wer hätt' nicht gerne einen Freund
auf den man sich verlassen kann?
Nicht der Traum, den man geträumt,
die Tat ist es, von Frau und Mann!
Ein Freund der dich am Schopfe packt
wenn du mal mit dem Teufel tanzt,
der dich hält und dir auch sagt,
wer du bist und was du kannst!
Von falschen Freunden lass dich nicht
zu irgend einem Tun verführ'n,
geh mit dir vorher "ins Gericht",
dann wird ein Irrtum nicht passier'n!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter Weschke).
Der Beitrag wurde von Günter Weschke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.05.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Könnte ich auf Wolken sitzen... von Dieter Gropp



Das Buch enthält Verse von Dieter Gropp zu über sechzig Gemälden der Malerin Bea Sokolean-Cherek

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Freundschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Günter Weschke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Wanderer von Günter Weschke (Das Leben)
E-mail Freundschaft von Karl-Heinz Fricke (Freundschaft)
Nachbarin Jenny von Karl-Heinz Fricke (Satire)