Karl-Heinz Fricke

Und führe mich nicht in Versuchung

Der junge Pfarrer Wollentin
begab sich erstmals nach Berlin.
Er kannte nicht die große Stadt,
die gar so viele Straßen hat.

Man lud ihn ein zum Referat,
das wohlweislich zum Inhalt hat
junge Priester zu belehren,
Vorbild sein in allen Ehren.

Als nun der junge Wollentin
anbrauste im Automobil
hat's voller Panik ihn entsetzt,
dass jeder Parkplatz war besetzt.

Er fuhr herum und sagte sich,
bald wird ein Platz frei sicherlich.
Vergeblich war jedoch sein Hoffen,
denn kein Parkplatz wurde offen.

Er parkte dann in seiner Hatz
auf einem reservierten Platz
grad vor dem Polizei Revier
und schrieb sein Problem auf Papier:

"Der Herr wird es mir verzeihen,
musste diesen Platz mir leihen !"
Und der Ordnungshüter Hunter
schrieb grinsend dann darunter:

"Ich will nicht meinen Job verlier'n,
schwere Arbeit geht an die Nier'n.
Der Strafzettel muss deshalb sein,
auch mir wird unser Herr verzeih'n !"

Karl-Heinz Fricke  10.5.2011

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.05.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 4 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die alte Kaffeetasse von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Ich und ein Ja-Sager? Nie im Leben! von Hans-Juergen Ketteler (Humor - Zum Schmunzeln)
Hochzeitstag nach dreiundvierzig Jahren von Heino Suess (Hochzeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen