Paul Rudolf Uhl

Frühling - schau hin!

 

       Durchs Gemüt zieht mir ganz leise
       so ein blütenreicher Traum….
       Und fast unbemerkt und leise
       kommt der Lenz – man glaubt es kaum!
 
       Gibt`s  auch Graupel noch und Regen:
       Still  im Erdreich, geht es los;
       und wohl durch der Allmacht Segen
       wachsen Keime. – Schau doch bloß!
 
       Hör´ nur, wie die Vöglein singen…
       Blütenknospen brechen auf
       und die Weidenkätzchen bringen
       Pollen. – Bienen freu´n  sich drauf!
 
       Die geheimnisvollen Kräfte
       wirken auch auf unsre Seele,
       wecken jetzt die Lebenssäfte…
       - Jubel sprengt mir fast die Kehle!
 
       Mädchen tanzen – sonnentrunken –
       voller Freude. – Wärme, Licht
       und ein schöner Götterfunken
       strahlt…  - Schau hin - versäum´ es nicht
!
 
                                                                                                              P.U.  15.03.09

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Frühling" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zeitumstellung von Paul Rudolf Uhl (Mundart)
APRIKOSENBAUM von Christine Wolny (Frühling)
Alte Dichter von Anna Steinacher (Mundart)