René Marczynski

Der Tod meines Lebens

 

Ewigkeit

 

Schmerz so stark so unvergleichlich

Ziehend reißend unbeschreiblich

Welch Leere meine Seele füllt

die war von Liebe einst umhüllt

Vom ersten Blick in deine Augen

bis der Tod dich musste rauben

Glaubst du denn ich wünscht es sehr

Sie dir zu zeigen immer mehr

 

Viel zu früh warst du genommen

Als das Leben erst begonnen

 

Aus Gedanken zum neuen Leben

da soll es uns gemeinsam geben

Wirst du am Ende auf mich warten

Wenn ich betret den Schicksalsgarten

 

Unwirklich stark so fehlst du mir

Und ebenso gehört ich dir

Wir beide auf ewig vereint

So war es doch von uns gemeint

Du schienst so wie der Morgenstern

Der Sonne gleich mein Lebenskern

Schatz du gabst meinem Leben Sinn

Und du nahmst meine Fehler hin

 

All zu früh schon teilte sich

Die Finsternis von deinem Licht

Errette mich vor ihrer Kühle

Dass neu erblühen die Gefühle

 

Lob jeden meiner Atemzüge

der ein Teil des Weges füge

Näher hin an meinen Platz

In Ewigkeit zu dir mein Schatz

 

Wie freue ich mich auf dich Tod, entführe mich aus dieser Not

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (René Marczynski).
Der Beitrag wurde von René Marczynski auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • VigilisCertigmx.at (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  René Marczynski als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Das etwas andere Hundebuch von Walter Raasch



Geschichten von und um Hunde und ihre Menschen, Lustiges und Peinliches

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebeskummer" (Gedichte)

Weitere Beiträge von René Marczynski

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Krone der Schöpfung von René Marczynski (Satire)
Wenn... von Uwe Walter (Liebeskummer)
Die Urne von Heino Suess (Der gereimte Witz)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen