Manuel Nutz

Vergangene Jugend!

Der Körper bleibt nicht ewig jung, dass mag wohl auch so stimmen,
doch bis zu einem gewissen Grad kann man ihn dazu trimmen.
Das fängt schon bei den Haaren an bis runter zu den Zehn,
verleiht man dem ergrauten Greis ein jugendliches Aussehen.
 
Wenn die Haare grau verblichen sind färbt man sie neu ein,
so blond wie Mais schwarz wie Pech oder rot wie Wein.
Und bevor die Furchen auf der Haut auseinandertriften
beginnt man die Orangenhaut wieder neu zu liften.
 
Und doch übersieht man dabei gern, nicht täuschbar ist die Zeit,
denn sie holt einen wieder ein, die Vergangenheit.
wenn sie erst für einen kommt lässt sie sich nicht verschieben,
denn unter der Maskerade ist man alt geblieben.
 
Auch wenn man versucht auf Jugendlich durch die Zeit zu schlendern,
kann man es doch ohnehin nicht für einen ändern.
Deswegen macht es erst recht für den Menschen Sinn,
man nimmt würdevoll das Altern als gegeben hin.
 
Manuel Ernst Nutz, 9 Feb. 2010
  

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manuel Nutz).
Der Beitrag wurde von Manuel Nutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Manuel Nutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Heimat ist ein Paradies von Viktor Streck



Ein 17-jähriger Junge kommt in seine historische Heimat, nach Deutschland. Kein gewöhnlicher Junge, sondern einer, der bereits in den ersten Wochen so manches in der beschaulichen Kurstadt durcheinander bringt. Ein spannender Roman zu den hochaktuellen Themen unseres Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manuel Nutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Jugend! von Manuel Nutz (Das Leben)
WIE EIN ALTER BAUM von Brigitte Frey (Das Leben)
Gott, Mensch und Satan von Karl-Heinz Fricke (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen