Silvia Pree

Feuer

Du wirst wach.
Und das Durstgefühl in dir.
Übermächtig.
Du stehst auf.
Läufst in die Küche.
Trinkst Wasser.
Ein Glas.
Nach dem anderen…
Du rülpst.
Lange Nacht.
Gestern.
Irgendwie.
Musstest du deinen Kummer ertränken.
Betty.
Sie hatte dich verlassen.
Nicht das erste Mal.
Aber diesmal für immer.
So scheint es.
So scheint es…
Noch ein Glas Wasser.
Dein Kopf dröhnt.
Und deine Hände.
Sie zittern…
Unter der Dusche.
Fühlst du dich besser.
Das kalte Wasser…
 
Du frühstückst.
Kaffee.
Und Toast.
Und deine Hände.
Sie zittern noch immer.
Gestern Mittag.
Der Streit mit Betty.
Du warst spät aufgestanden.
Und sie hatte geschrien.
Dass sie genug hätte.
Von dir.
Dass du dir Arbeit suchen solltest.
Endlich.
Und dass du ein Trinker wärst.
Ein elender Trinker!
Du?
Ein Trinker?
Lächerlich.
Du.
Betäubst nur deinen Frust damit.
Und deine Enttäuschungen.
Sehr viel.
In der letzten Zeit.
Sehr viel…
Aber Betty.
Sie verstand dich nicht.
Ausreden!
Schrie sie.
Nur Ausreden!
Und sie hatte dich verlassen…
 
Nein.
Du brauchst keinen Alkohol.
Sagst du dir.
Es ist ganz einfach.
Ohne Alkohol zu sein.
Nicht wahr?
Du zeigst es Betty!
Deine Hände zittern.
Und du schwitzt.
Schon den ganzen Tag.
Das schwüle Wetter…
Meinst du.
Es macht dich verrückt.
Völlig.
Und diese Unruhe.
Die dich gepackt hat.
Als würde ein Feuer lodern.
In deinem Innersten.
Und dich auffressen.
Nach und nach.
Du läufst ins Bad.
Wäscht dir das Gesicht.
Eiskalt.
Um dich zu beruhigen.
Du blickst auf.
Deine Hände zittern.
Was ist los mit dir?
Was?
Du weißt es.
Als du zum Kühlschrank gehst.
Und dir ein Bier holst…
Fast trotzig.
 
Aber ein Trinker…
… bist du niemals!
 
 
Vivienne
www.aus-den-tiefen-meiner-seele.com

 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Silvia Pree).
Der Beitrag wurde von Silvia Pree auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.06.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kein Leben hinter mir: Trauma oder Irrsinn von Klaus-D. Heid



Langsam gehe ich auf das sechzigste Lebensjahr zu. Da hinter mir nahezu jede emotionale Erinnerung »verschwindet«, besitze ich keinerlei sichtbare Erinnerung! Vieles von dem, was ich Ihnen aus meinem Leben berichte, beruht auf alten Notizen, Erinnerungen meiner Frau und meiner Mutter oder vielleicht auch auf sogenannten »falschen Erinnerungen«. Ich selbst erinnere mich nicht an meine Kindheit, Jugend, nicht an meine Heirat und auch nicht an andere hochemotionale Ereignisse, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Silvia Pree

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sonnenbrand von Silvia Pree (Das Leben)
Götterdämmerung von Ingrid Drewing (Nachdenkliches)
Das Affenhormon von Karl-Heinz Fricke (Der gereimte Witz)