Georg Wegener

Komm zurück!

 



Sommernacht - Sommerhitze,
drei Uhr früh, ich schwitze.
Lieg' auf dem Bett, Wärme im Raum -
die Augen zu, seh dich wie im Traum.

Denk' an die letzten Tage
und bin nicht mal in der Lage,
anzurufen um dir zu gestehn,
was ich tat war ein Vergehn.

Bin ein Idiot, ein selbstverliebter Egoist -
selber schuld, dass du gegangen bist!
Nun bist du fort aus meiner Welt,
emotional der letzte Vorhang fällt.

Habe dich gekränkt, so sehr verletzt,
unserer Liebe den Dolchstoß versetzt.
Will mich ändern, alles geben -
für unser gemeinsames Leben.

Sollst nie mehr an mir verzagen,
kann nur "verzeih' mir" sagen.
Bist  doch mein großes Glück,
bitte komm zu mir zurück!


©

Georg Wegener



 


 






Geschrieben aus der Sicht eines Egoisten der glaubt, alles müsse nach seiner Pfeife tanzen. So was geht nun mal garnicht in einer Beziehung! Möchte hier aber anmerken, dass dieses Gedicht NICHT! authentisch ist.
Ich selbst bin nicht so! ;-)))

liebe Grüße von Georg Wegener
Georg Wegener, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georg Wegener).
Der Beitrag wurde von Georg Wegener auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.06.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • jowa58gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Georg Wegener als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Shorty to go: Mord in zwei Sätzen von Susanne Henke



"Sie meditierte, um das Nichts zu finden. Er zeigte ihr die Abkürzung" – 222 Mordshäppchen von der beschleunigten Suche nach dem Sinn des Lebens und anderen Abkürzungen zum Ableben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Georg Wegener

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Engel von Georg Wegener (Trauer & Verzweiflung)
Die Gerade von Ingrid Drewing (Beziehungen)
7 0 0 von Ilse Reese (Kommunikation)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen