Jutta Knubel

Die Armen

Die Armen geben den Armen,
die Reichen wollen nicht ausgleichen.
So viele die nie mehr hoch kamen,
die kein gutes Leben mehr erreichen!
 
Ein Bettler, schaue ihm in die Augen,
wenn du ihm einen Kaffee reichst.
Der Glanz, das Strahlen darin,
wenn du sein Herz erreichst!
 
Ich gebe gerne, Freude schenken macht reich,
Ich sagte heute,  setz dich doch zu mir!
Ich behalte mein Herz stets weich.
er lächelte scheu, schaute auf zu mir.
 
Zwei Euro die wirst du kaum bemerken,
der Mensch jedoch außerhalb des Systems,
den kannst du mit einer Gabe wieder stärken,
er wird besser durch diesen Tag nun gehen!
 
Ein jeder kann morgen schon,
dastehen ohne Brot und Lohn!
Bedenke stets, wir sind alle Menschenkinder,
ob arm ob  reich, ob Europäer oder Inder! 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jutta Knubel).
Der Beitrag wurde von Jutta Knubel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.07.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Gedichtband 4 von Margit Kvarda



Als junges Mädchen erfand ich schon lustige Geschichten, die ich meiner Nichte erzählte. Meine Dichterei geriet in Vergessenheit, erst meine Kinder Walter und Beatrix gaben mir, durch ihren herzigen Kindermund die Idee wieder zu schreiben.
Wie sie sehen, ging meine Phantasie mit mir durch und etliche Gedichtbände kamen raus. Ich hoffe auch sie finden das Eine oder Andere, worüber sie lächeln können. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht ihre Margit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jutta Knubel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Narrenfrei von Jutta Knubel (Wünsche)
Herrentag von Rainer Tiemann (Alltag)
Integrationswillig von Christiane Mielck-Retzdorff (Aktuelles)