Heinz Säring

Susanne schütteln schlimme Sorgen



Steht Susann am Wildbach,
wird in ihr ein Bild wach:
Mann mit Bäckerbeinen, auch
hatt' er mächtig einen Bauch.

Einen Schatz mit O-Beinen
hatte sie am Po einen.
Was sprach dieser Wicht zu Nissen?
- Alles braucht ihr nicht zu wissen.

Mancher sorgt für Kindersegen,
andre wieder sin dergegen.
Sie möcht sehr 'ne liebe Tochter, -
aber Karl, - wie Diebe locht er!

Denn die Kids- bei meiner Ehre -
allesamt mit einer Möhre.
Sven treibt Sport bei Kegel Nauen, -
wär bloß nicht sein Nägel kauen!

Hans hatt einen netten Bass,
doch er macht die Betten nass.
Dann wär noch der kleine Atze,
aber der hat eine Glatze.

Könnt sie beim Verhöhnen schelten, -
sie sucht einen schönen Helden.
Denkt, dass ihr es wisst zum Einen?
Aber ach, es ist zum Weinen.



 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz Säring).
Der Beitrag wurde von Heinz Säring auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.08.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Heinz Säring als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Spiegelungen des Daseins: HImmel und Erde: Hommage an das Leben von Jürgen Wagner



Die Gedichte aus den Jahren 2013-16 erzählen von der ‚Hochzeit‘ von Himmel und Erde. Ob in der kraftgebenden Schärfe des Rettichs oder in der Vitalität der Jahrtausende schon lebenden Eibe, ob in der Weisheit alter Geschichten oder im Wunder der Liebe, ob in spirituellen Erfahrungen oder in den Weiten des Alls: überall begegnen sich Licht und Dunkel, oben und unten. Unsere gewohnte Alltagswelt bekommt etwas von ihrem wahren Glanz wieder, wenn wir uns ein Stück dafür öffnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz Säring

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sind Sprichwörter immer richtig? von Heinz Säring (Gedanken)
Eine teure Feier von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Silvesternacht von Margit Kvarda (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen