Karl-Heinz Fricke

Drei Wünsche frei

Ein Diktator machte Urlaub am Rhein,
trank und genoss den guten Wein.
Sich lehnend an ein Brückengeländer
verlor er den Halt, der Menschenschinder.

Er stürzte herunter mit grellem Schrei'n
in die Fluten vom Vater Rhein.
Drei Fischerbuben zogen ihn an Land,
für das er Dankbarkeit empfand.

Je einen Wunsch gewährte er den Knaben,
sie könnten alles von ihm haben.
In seinem Lande, völlig unbetrübt,
sei er vom Volke sehr beliebt.

Der erste Junge sagte ungeniert,
er sei an Disneyland interessiert.
"Mein Jet trägt dich nach Anaheim,
so wird dein Wunsch erfüllet sein !"

Der Zweite wünschte sich ein Boot,
das täte ihm am meisten Not.
Vom Ufer angeln wenig Erfolg bedeute,
er liebte eine reiche Beute.

Auch dieser Wunsch wurde zugesagt,
dann hat er den Dritten gefragt.
Dieser sagte mit wenig Humor:
"Ich möcht' einen Rollstuhl mit Motor !"

"Dein bester Wunsch, der wundert mich,
du bist nicht behindert körperlich.
Ich bin bestrebt dich zu verwöhnen
mit etwas für dich wertvoll Schönen !"

"Mein Vater ist ein Freiheits Idealist.
Sie stehen auf seiner schwarzen List.
Wenn er erfährt was ich 'verbrochen',
dann bricht er mir sämtliche Knochen !"

Karl-Heinz Fricke  16.8.2011





Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.08.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Absurd" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Ruhestand von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)
NACHT- FISCH von Georges Ettlin (Absurd)
Gewitterregen von Michael Buck (Aktuelles)