Hermann Braun

Bullenstöten

Is gor kein Schiet
 
De Köpp‘ nu unnen, de Nacken stief,
wiet af na achtern steiht de Swief.
So stöten sei mit allens ehr Kraft,
de Köpp‘ tausam, dat lut dat kracht!
 
Un dat is‘, nee, kein Späl nu blot,
‘ne iernste Sak un bannig grot.
Un is ok noch so stark de Bull,
kricht ok an Enn‘, de Snut hei vull!
 
Un dat passert denn dschedein Johr,
wo allens sik slögt, de Wiewers gor.
Ok Preisters daun half dod sik slagen,
gahn sik wo narsch ok an’n Kragen!
 
Doch dat is nu von grot’n Fest,
tauierst liekers dat Allerbest:
Un deit man sik half dod ok slagen,
sik up’n Plutz gliek wedder verdragen!
 
© HB/22.9.2011 
 


Man muss kein Menschenkenner sein:
der Spaß verträgt auch Schlägereien!

Hermann Braun, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hermann Braun).
Der Beitrag wurde von Hermann Braun auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.09.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Befreit - Ermutigende christliche Gedichte von Cornelia Hödtke



Wer sehnt sich nicht nach Befreiung, Annahme und Ermutigung. Die durchlebten christlichen Gedichte haben dieses Ziel.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mundart" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hermann Braun

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zum Tag der Einheit sei gesagt von Hermann Braun (Gesellschaftskritisches)
Die schiache Antn (inklusive Übersetzung) von Jannes Krinner (Mundart)
Fremd und Vertraut von Gabriele Ebbighausen (Erotische Gedichte)