Paul Rudolf Uhl

Fachsimpeln


Ich will hiermit keinem auf die Füße treten! Ist mir halt so aus der Feder geflossen...:


Wenn Dichter von der Lyrik reden,
wird fachgesimpelt, hin und her…
Ein Nicht-Poet schlappt mit den Ohren,
denn er versteht fast gar nichts mehr:
 
Von Anapäst, Trochäus, Jambus,
Alexandriner, Daktylus,
von Hexametern wird gesprochen,
so geht es weiter, bis zum Schluss…
 
Das Versmaß - man soll es beachten,
ein falscher Reim ist  gleich  verpönt
Und Hebung, Senkung ist auch wichtig,
Poeten sind daran gewöhnt…
 
Doch manche pflegen freie Rhythmen,
verachten Reim und Metrik gar.
Ist`s  Unkenntnis, Protest, ist`s Trotz nur?
- Ich schreib so, wie`s  bei Goethen war.


Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.09.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Jesus und das Glyphosat von Paul Rudolf Uhl (Gemeinschaftswerke)
Die Perlenkette von Bernd Herrde (Erfahrungen)
Bitte helfe mir von Karin Lissi Obendorfer (Kinder & Kindheit)