Gabriele A.

Verbittertes Herz

 

Wenn verbittert ist ein Herz,
dreht es sich in seinem Schmerz.
Der Verstand will nicht sehen, fühlen, hören,
er will nur eines, den Schmerz betören.

Sucht fein akribisch mit Geduld,
jemanden aus, gibt ihm die Schuld.
Und ein Dummer findet sich ja immer,
steigert sich rein und alles wird schlimmer.

Macht ihn zum Täter mit großer List,
man darf nicht erkennen, dass er  Opfer ist.
Das Spiel „Armes Ich“ kann nun beginnen,
man will schließlich Schlacht und Krieg gewinnen.

Das Herz sieht die Wahrheit und leidet sehr,
sehnt sich nach Frieden, Liebe und mehr.
Der Verstand wütet weiter, prügelt verbal,
ob´s rechtens ist, ist ihm egal.

Aus Neid, Gehässigkeit oder Mangel an Liebe,
ist man verletzt – verteilt seine Hiebe.
Ein Teufelskreislauf, so gibt’s keine Ruh.
Sieh hin was du tust – Lass Liebe zu.

                                   
                    @ Gabriele Anken

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schriftliche Kunstwerke von Manuela Dechsheimer



Mein erstes Buch ist endlich fertig.
Alle die mich schon kennen können sich endlich auf neue Gedichte von mir freuen und ein paar alte wieder finden.
In diesem Buch hab ich von allem etwas reingepackt, damit es euch auch ja nicht langweilt :)

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

TANZ der POESIE von Gabriele A. (Gedanken)
Das wollte ich nicht... von Rüdiger Nazar (Allgemein)
Barockgarten von Ingrid Drewing (Das Leben)