Günter Weschke

Schlaflos

Ich geh schlaflos durch die Straßen meiner Stadt,
es ist ganz still, von einem Baum fällt leis ein Blatt,
es legt sich auf das feuchte Straßenpflaster,
kein Lachen, kein Lärmen, jetzt schläft auch das Laster.
Nur schwarze Luft um mich herum, ich atme tief,
ich spür ein Frösteln, wer war es der da rief?
Es war nur ein Käuzchen, doch ward mir Bange,
ich kehre schnell um, ich lauf schon zu lange.
Wie ein Mantel  umfängt mich die Dunkelheit,
meine Straße verschwindet im nachtdunklem Licht,
der Weg bis nach Hause war doch niemals so  weit?
Wo bin ich? Mein Haus, ich finde es nicht.
Ich werd'  plötzlich müde, versuche zu schlafen,
fühl mich geborgen wie ein Schiff im Hafen.
Ein Stern fällt herab, vor meine Füße,
ein Gruß des Himmels, göttliche Grüße.
Als man mich findet im Morgenrot
rief dreimal das Käuzchen, doch ich war...

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Günter Weschke).
Der Beitrag wurde von Günter Weschke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.11.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • guenter-weschket-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Günter Weschke

  Günter Weschke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedanken, die das Herz berühren von Robert Soppa



Robin Stein widmet sich in seinen Gedichten dem Thema Liebe. Seine Gedanken geben Einblick in die Gefühlswelt des Liebenden und beschreiben die sehnsuchtsvolle Suche nach der einzigen, der wahren Liebe und die völlige Hingabe an die gefundene, geliebte Person.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsamkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Günter Weschke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hoffnungsvolle Erde von Günter Weschke (Besinnliches)
ÍCH DENK AN DICH.... von Christine Wolny (Einsamkeit)
Zufriedenheit von Franz Bischoff (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen