Rosie Taubmann

Die heilige Nacht!

Am nächtlichen Himmel, wundersames geschieht. Ein silberner Schweif aus Sternenglanz erglüht. Wie abertausend Diamanten an zu sehen, strahlend und wunderschön. Der Himmel öffnet sich, im heiligen goldenen Licht. Ein Engel schwebt zur Erde herab, in dieser einzig artigen Nacht.

Hier geht er von Haus zu Haus, streut Liebe und Frieden aus. Strahlend schön er vor den Menschen steht, die Hände gefaltet zum Gebet und verkündet mit lieblicher Stimme: Hoch vom Himmel da komme ich her, bringe euch die Botschaft Gottes näher. Freuet euch ihr Menschen, in dieser heiligen Nacht wird der Heiland geboren, von Gott selbst auserkoren euch das Heil zu bringen. Lasset uns jubeln und Halleluja singen.

Die Schleusen des Himmels öffnen sich, überfluten die Welt mit dem heiligen Licht. Ein herrlicher Engelschor erklingt, die Geburt Christi besingt. Jubilierend stimmen die Menschen ein, sie singen den herrlichen Reim, der Stillen und Heiligen Nacht, in der Gott seinen Sohn zum Menschen gemacht. Die Engel breiten ihre Flügel aus und tragen Gottes Segen ein in jedes Haus. Halleluja jubilieren sie zum Himmel hinauf, Halleluja klingt es weit über alle Grenzen hinaus.

In dieser einzigartigen heiligen Nacht, wird die Welt selbst zum Himmel gemacht. Alles erstrahlt im warmen hellen Kerzenschein. Viel Licht wird in und um uns sein. Die Glocken singen ihr freudiges Lied, das friedlich durch die Lande zieht. Ihr jubelnder feierlicher Klang, zieht die Menschen in ihren Bann. Das Wunder der heiligen Nacht, kehrt jedes Jahr wieder, mit des Glaubens Kraft und der Engel wunderbaren Lieder - Halleluja!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rosie Taubmann).
Der Beitrag wurde von Rosie Taubmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.11.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Spiegelungen des Daseins: HImmel und Erde: Hommage an das Leben von Jürgen Wagner



Die Gedichte aus den Jahren 2013-16 erzählen von der ‚Hochzeit‘ von Himmel und Erde. Ob in der kraftgebenden Schärfe des Rettichs oder in der Vitalität der Jahrtausende schon lebenden Eibe, ob in der Weisheit alter Geschichten oder im Wunder der Liebe, ob in spirituellen Erfahrungen oder in den Weiten des Alls: überall begegnen sich Licht und Dunkel, oben und unten. Unsere gewohnte Alltagswelt bekommt etwas von ihrem wahren Glanz wieder, wenn wir uns ein Stück dafür öffnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rosie Taubmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Stimme des Sturms! von Rosie Taubmann (Jahreszeiten)
Der Weihnachtsmann von Karl-Heinz Fricke (Weihnachten)
Die letzten Meilen von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)