Karl-Heinz Fricke

Arm und Reich zur Weihnachtszeit

Kinder schreiben es aufs Papier,
zu Weihnachten da wünschen wir
uns heissbegehrte Geschenke,
das man uns doch nicht verdenke.

Natürlich kommt es darauf an,
was jeder sich so erlauben kann.
Hat die Familie nicht viel Geld,
dann ist's für Kinder schlecht bestellt.

Meiers sind weder reich noch arm,
aber stolz auf ihren Kinderschwarm.
Kein Wunder, dass der Weihnachtsmann
kommt nur mit einem Beutel an.

Sieben Kinder hat Familie Meier,
es wird wieder eine dürftige Feier.
Für jedes Kind nur eine Kleinigkeit,
liegen unter dem Baum bereit.

Bei den Hagemann's dagegen
ist immer groß der Festtagssegen.
Helmut wurde achtzehn im August,
das erste Auto ein absolutes Must.

Gerda bekam ein Cabriolet,
Liesel für ihre Katze ein Klosett.
Herbert eine Ziehharmonika
und Wilf ein Äffchen aus Afrika.

Die mondäne Frau Hagemann
bekam einen Nerz von ihrem Mann.
Und der Hausherr, der Ölmagnat
bekam nur einen  Rasierapparat.

Denn wer nun einmal alles hat,
der ist bekanntlich übersatt.
Doch glaubt Familie Hagemann
noch immer an den Weihnachtsmann.

Karl-Heinz Fricke  13.12.2011   

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gluecklich ist, wer vergisst von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Advent von Hildegard Kühne (Weihnachten)
Bankenunwesen von Margit Farwig (Besinnliches)