Georg Wegener

Gedanken zur Weihnacht


Die Weihnachtsnacht sie ist nun da -
Liebe erfüllt nun der Menschen Herz.
Es ist so friedlich und wunderbar,
Freude bekämpft den Schmerz.
 
Es leuchten hell die Sterne
weit über unser Land hinaus,
es rufen aus der Ferne
die Glocken uns ins Gotteshaus.
 
Durch die Kirchenpforte
zieht die Gemeinde still,
die dem fröhlichen Worte
der Weihnacht lauschen will.
 
Der Menschen froher Festgesang,
in dieser Nacht besonders schön -
hat diesen zauberhaften Klang,
denn es sind verheißungsvolle Tön.
 
Rieselnder Schnee deckt leise
das stille, ruhige Land –
es klingt wie eine Orgelweise,
der Zauber hält uns fest gebannt.
 
Es ist ein Licht gekommen,
in dieser hochheiligen Nacht –
wir haben die Kunde vernommen,
die den Menschen nun gebracht.
 
Für alle, in den Staaten und Reichen
erklingt dieses verlockende Wort –
man verspürt ein Sehnen ohnegleichen,
es reißt alle Herzen fort.
 
Und die, die sich hart bekriegen,
sollen einander nun verzeih’n
und die, die in Ketten liegen
sollen nun gerettet sein.
 
Denen, die in der Nacht verzagen,
sie soll das Himmelslicht erbau’n –
und die, die da Heimweh tragen,
sollen nun ihre Heimat schau’n.
 
Uns ist ein Lied erklungen
von jubelnd heller Art.
Denn es ist ein Ros entsprungen,
aus einer Wurzel zart.


©
 
Georg Wegener


 http://www.hotelpostbezau.com/image/medium/de/schwarzenberger-advent.jpg
 
 

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich nun bei euch allen. Meine gesundheitlichen Probleme werden mich für einen längeren Zeitraum nicht zum Schreiben kommen lassen. Ich wünsche euch allen gesegnete Weihnacht und ein gutes neues Jahr ohne Sorgen.
Auf ein baldiges Wiederlesen irgendwann in 2012.
In lyrischer Verbundenheit, euer Schorsch Wegener.
Georg Wegener, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georg Wegener).
Der Beitrag wurde von Georg Wegener auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Geschichten: Zum Nachdenken und Innehalten. Für unterwegs von Heinz Werner



Geschichten, Gespräche und Begegnungen eines Vielfliegers aus aller Welt, die nächtliche Geständnisse und Menschliches, allzu Menschliches unterhaltsam beschreiben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Georg Wegener

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

wir Menschen von Georg Wegener (Gedanken)
Gesegnete Weihnachten euch allen von Marija Geißler (Weihnachten)
Der zerstreute Professor von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)