Margit Farwig

Nachruf auf 2011

 

 

Dieses Jahr wird sich entlassen

es passt so nicht mehr in das Wort

sollt’ der Zorn auch nur verblassen

das Jahr gilt fernerhin als Ort

 

wo Hoffnung sich im Nichts verlor

Freude all’ gedämpft erklommen

den Gipfel, den sie sich erkor

sah von weitem bloß, verschwommen

 

floss das Wort nicht ins Erleben

obwohl es ausgesprochen ward

wurd’ ein lauwarmes Erbeben

das Leben sprach von à la carte

 

doch siegt die Hoffnung immerzu

das Jahr umwirbt den Alltag hell

2012 sei gut, ohn’ Ruh’

und wenn es geht, ein bisschen schnell

Sei willkommen!

© Margit Farwig

Nicht autobiografisch!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Farwig).
Der Beitrag wurde von Margit Farwig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.12.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wolkenflieger - Gedichte von Liebe, Lust und Himmelsmacht von Heidemarie Sattler



"Wolkenflieger" ist ein Wegbegleiter, der mir aus dem Herzen spricht.
Er ist ein Dankeschön, ein Seelenwärmer und zwinkert dir mit einem Auge schelmisch zu.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margit Farwig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Glockenblume von Margit Farwig (Besinnliches)
Gesang der Herbstmuse von Britta Schäfer (Gedanken)
Das Schiff der Liebe von Norbert Wittke (Liebe)