Melanie Schäfer

Blumen

Rußgeschwärzt stampft der Blockwart aus dem Höllenfeuer auf uns zu
der Fisch in seiner Hand zappelt noch
ab ins Arbeitslager mit den Sozialschmarotzern
Blumen über den Gewehrfeuern vergangener Tage
das Gift vom Winde verweht
sprich nicht mit dem Alten, der die Nummer auf den Arm tätowiert hat, der ist verrückt
aufrechter Gang allein ist keine Perspektive, meine Liebe
und die wilden Pferde weiden die Minen ab
wegnehmen sollte man denen die Kinder, die versaufen das Geld fürs Essen doch sowieso
die Zeichen tanzen brüllend und kreischend an der Wand
et moi, je veux fumer du crack.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Melanie Schäfer).
Der Beitrag wurde von Melanie Schäfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.01.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tödliche Verführung von Andy Claus



Tödliche Verführung ist ein spannender Psychothriller mit vielen überraschenden Wendungen. Andy Claus setzt ihre kriminalistischen Ambitionen fort und hat mit diesem Roman einen spannenden Erotik-Thriller geschrieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Expressionismus" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Melanie Schäfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mond-Hoffnungen von Melanie Schäfer (Surrealistisches)
Altersarmut im 21. Jahrhundert von Rainer Tiemann (Expressionismus)
Schnelle Jahre von Georges Ettlin (Vergänglichkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen