Burkhard Stender

Von Menschen + Affen

Menschlein Menschlein aufgepasst,der Affe sitzt auf seinem Ast
und eins ist sicher und belegt,an diesem Ast wird nicht gesägt.

Was aber maßt das Menschlein sich blos an,
nur weil es aufrecht gehen kann.

Zwei Arme hat´s und auch zwei Hände,
und seine Taten sprechen Bände.

Missachtet stet´s das grosse Ganze,
als gäb es eine zweite Chance.

Das Menschlein scheint´s bei all dem Schweiss,
es dreht sich immer nur im Kreis.

Nun kommen wir zum Schluss zum Kopf,
von diesem armen,dummen Tropf.

Hinter seiner hohen Stirn,
man sagt,dort läge ein Gehirn.

Doch zeigt sich,trotz der grossen Masse,
das was fehlt,ist nicht nur Klasse.

Sprechen,hören und das sehen,
am Ende fehlt´s,an dem Verstehen.

Das Menschlein sägt,mir scheint,mit freuden fast,
an seinem dünnen Sitz,dem Ast.

Nun zweifle ich ob all der Taten,
dass das Menschlein wohl geraten.

Der Affe scheints mit wenig Masse,
hat er die gewisse Klasse.

Was der Beweis ist,OH wie schlimm,
grosser Kopf und doch nichts drinn.



 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Burkhard Stender).
Der Beitrag wurde von Burkhard Stender auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.01.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • boogie61gmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Burkhard Stender als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Reise und andere Gedichte von Margot S. Baumann



Kommen Sie mit Margot S. Baumann auf eine Reise. Das Gepäck ist mit Gedichten aus der Werkstatt des Lebens gefüllt. Haltestationen sind Themen, die uns alle angehen: Beziehung, Liebe und Kindheit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Burkhard Stender

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Gier von Burkhard Stender (Nachdenkliches)
Drei Kurzgedichte (Wiedergutmachung) von Klaus Heinzl (Nachdenkliches)
Nicht gerührt.... nur geschüttelt von Klaus Heinzl (Schüttelreime)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen