Ingrid Lehmann

Wie im Trance (+)



Letzte Farben,

          auf Wimpern späten
Blütenstaub sammeln,
bevor der Garten sich tiefer
in Schatten hüllt,
Sturm ihn durchrauscht

Schwermut
umweht den Sommerflieder
Auf gilbenden Blättern:
         bestürztes Vergehen

Unter Spinnenweben
verfing Sonne sich,
weben weiße Hortensien
Schleier
aus Perlen und Klöppelspitzen

Irre Schmetterlinge!

Gehetzte Zickzackflüge!

Wie im Trance taumeln schläfrige
Wespen empor

Fliegen ins Haar

Plustern Rosen sich...

Aus leisem Schauen aufsteigend
wie Vogellaut
plötzlich

Locken und Schluchzen



                         jl






-

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Lehmann).
Der Beitrag wurde von Ingrid Lehmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.01.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Begegnungen - SF Kurzgeschichten von Andree Hoffmeister



Bei den Kurzgeschichten handelt es sich um Episoden zwischen Jägern und Gejagten, aus Erlebnissen zwischen Liebenden, Begegnungen mit dem Tod und dem Unbekannten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Vergänglichkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingrid Lehmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bis es schimmert von Ingrid Lehmann (Escapistenlyrik)
Geschichte einer Ruine von Ursela Seitz (Vergänglichkeit)
Fromme Wünsche vor dem Einschlafen von Karl-Heinz Fricke (Enttäuschung)