Michael Buck

Schwimmend






















Nacht fiel herab,
mit einer leisen Ahnung.

Ihr Atem währte schon lange,
nun kam der Augenblick, um sich dort hinunter zu werfen.

Nicht wissend wie weit,
und nicht wie tief.

Doch war es nun an der Zeit,
endlich zu springen.

Hinein ins Dunkle, Unbekannte,
das uns so sehr anzog.

Miteinander,
und doch jeder für sich.

Immerhin war es das selbe Meer,
 aus dem wir wieder auftauchten.

Unwissend, wie lange wir dort bleiben müssen,
schwimmend.

© MEB 2012







Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Buck).
Der Beitrag wurde von Michael Buck auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.02.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • micha.buck1962gmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Michael Buck

  Michael Buck als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Buck

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nur ein Hauch von Michael Buck (Liebesgedichte)
O p a s t a u n t von Ilse Reese (Nachdenkliches)
Diese doofe Lehrerin von Heinz Säring (Der gereimte Witz)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen