Inge Hoppe-Grabinger

Märchen am Ende




Schneewittchen traut dem Spiegel nicht:
wie Milch und Blut die Puderschicht.

Dornröschen hat die ganze Nacht
mit Einschlafmitteln zugebracht.

Rapunzel hofft, gedauerwellt,
dass mal bei ihr der Fahrstuhl hält.

Das Aschenputtel wirkt verstört:
Es putzt und putzt und putzt den Herd.

Rotkäppchen sitzt im Altersheim
und schlürft statt Rotwein Haferschleim.

...


Der Fischer aber staunt und sinnt:
Die Ilsebill will jetzt ein Kind!





P.S. Jahrelang endete dieses Gedicht  mit "Rotkäppchen".

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.03.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Alarm im Hühnerstall "3" von Brigitte Wenzel



Während sich „Lena“ im ersten Teil von „Alarm im Hühnerstall“ hauptsächlich mit der Frage beschäftigt: WANN-WO-WIE findet man Mr. oder Mrs. Right, lässt sie sich im zweiten Teil von Alarm im Hühnerstall von den alltäglichen Situationen leiten. Im dritten Teil lässt sie sich dann zu allem Wahnsinn auch noch auf Fußball ein – oje.

„Alarm im Hühnerstall“ ist nur für diejenigen unter uns geeignet, die das Leben mit Humor nehmen.

Für alle anderen gilt: Lass es sein, oder frag deinen Arzt oder Apotheker!!!!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Besuch des Chinesen von Inge Hoppe-Grabinger (Verrücktheiten)
Gräser von Ingrid Drewing (Das Leben)
Glauben und Dankbarkeit von Edelgunde Eidtner (Dankbarkeit)