Karl Albert Turk

Auf Hochsee-Angeltörn

 

Auf See, da wo die Wellen wanken
ein Angler steht auf festen Planken
Die Sonne scheint, die See ist platt
Der Angler  schaut verträumt aufs Watt
Windstärke 1, die Welle kräuselt
Dem Angler es um die Nase säuselt
Leicht wankt der Kutter bei Stärke2
dem Angler ist das einerlei
Bei Stärke 3 es schwappt und schwippt
Der Angler  sich ein Kööm reinkippt
Der leichte Wind geht zu auf 4
„Plöpp“! -.-auf ist eine Flasche Bier.
Mit  Stärke 5 wird’s etwas kühl
Der Angler liebt dieses  Gefühl
Windstärke 6, der Wind der  weht
Er pilkend  an der Reling steht
Windstärke 7, es ist leicht kabbelig
Des Anglers Bauch schwankt leicht und wabbelig
Der Wind, er braust mit Stärke 8,
Der Angler drillt ein Dorsch mit Macht
Der Sturm erreicht die Stärke 9
Das tut dem Angler  gar nicht scheun
Nun bläst es hart mit Stärke 10
Fast kann der Angler nicht mehr stehn
Es braust mit 11 jetzt der Orkan
voll mit Dorsch ist schon der Kahn
Jetzt tut der Sturm mit zwölfe klotzen
Der Angler ist im Drill am kotzen!
 
Dem Angler tut das nicht erschüttern
Er will nur seine Dorsch´ anfüttern
und wenn am Haupt die Welle bricht
der Angler „Petri Heil“ ausspricht…
 
© 2012-Charly Turk 
Das Gedicht unterliegt der Creativ-Commons-Lizenz  >>CC BY-NC 3.0<<


Sie dürfen:
  • das Werk bzw. den Inhalt vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen
  • Abwandlungen und Bearbeitungen des Werkes bzw. Inhaltes anfertigen
Zu den folgenden Bedingungen:

·         NamensnennungSie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen:
          Autor: © 2012-Charly Turk URL: https://www.e-stories.de/gedichte-lesen.phtml?165445
 
·         Keine kommerzielle Nutzung — Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Sollten Sie das Werk kommerziell, jedoch zugunsten gemeinnütziger Zwecke verwenden wollen, bitte ich um Kontaktaufnahme!
         
           Bitte beachten:    www.creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/de

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl Albert Turk).
Der Beitrag wurde von Karl Albert Turk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • charlyturkgmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Karl Albert Turk als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die kleine Schnecke Ringelhaus von Heike Henning



...kleine Maus und Schnecke Ringelhaus, dicker blauer Elefant, Ente und ihre Küken, Zebra Zimpel, Wurm im Sturm, Eichhörnchen, Wüstenschweinchen, kleiner Floh, Fliege, und Summselbiene!
Die kleinen Helden dieses Buches erleben so manches Abenteuer, bringen die Kinder zum Schmunzeln (und vielleicht auch den einen oder anderen Erwachsenen), sind auf ihre Art lehrreich oder lassen Rätsel raten. Die im Buch zahlreich vorhandenen Bilder und Fotografien regen die Fantasie an und lassen das Lesen nie langweilig werden.
Unser Tipp: Die ganz kleinen Kiddies freuen sich riesig, wenn ihre Eltern oder Großeltern ihnen etwas vorlesen und dabei gleich die eine oder andere Frage beantworten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kneipenpoesie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl Albert Turk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Papst ist tot von Karl Albert Turk (Der gereimte Witz)
Tee oder Bier von Herbert Itter (Kneipenpoesie)
DAS HERZ ERINNERT SICH… von Christine Wolny (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen