Karl-Heinz Fricke

Leg dich nicht mit Krankenschwestern an

Niemand im Hochhaus hatte ihn gern,
den grossen Boss vom Stahl Konzern.
Er war geradezu verhasst
hoch oben in seinem Palast.

Eines Tages wurde er krank,
ausgestreckt fand man ihn lang
krummliegend auf dem Parkett,
kurz darauf im Krankenhausbett.

Wie gewohnt in seinem Buero
benahm er sich dort ebenso.
Die Schwestern schnauzte er gleich an,
unbeliebt auch dort dieser Mann.

Die Oberschwester dann erschien,
sie drohte mit dem Finger ihm:
"Ich darf heute nicht vergessen
Ihre Temperatur zu messen.

Entblößen Sie Ihr Hinterteil,
herumdrehen, ich bin in Eil' !"
Verdutzt schaute er sie an,
aber er gehorchte der Mann.

"Nun schön ruhig liegenbleiben,
es könnt' sonst Ihr Fieber steigen.
Ich komm' wieder, habe zu tun,
nur nicht rühren, Sie müssen ruh'n !"

Mit blossem Hintern lag er da,
hämisches Kickern kam von nah.
Der Doktor kam, um ihn zu seh'n,
er wippte fröhlich auf den Zeh'n.

Es fragte ihn der Grobian:
"Wie hoch zeigt denn mein Fieber an ?"
"Die Tulpe, die in Ihnen steckt,
hat meine Heiterkeit geweckt !"

Karl-Heinz Fricke  4.5.2012
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.05.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vor -und Nachteil von Karl-Heinz Fricke (Das Leben)
33 grad von Hans-Jürgen Braun (Humor - Zum Schmunzeln)
Endlich wieder weinen von Stefanie Dietz (Gefühle)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen