Nicole Leibl

Muttertag


Es ist ein ganz besonderer Tag,
den meine Mutter gar nicht mag.
Sie immer daran denken muss,
was sie doch täglich leisten muss.

Nun ist es so, ich glaub es ihr,
sie wünschte sich einmal von mir,
dass ich verstehe wie es ist,
wenn man die „Dienstfrau“ andrer ist.

Auch kam es so, dass ich es lernte,
und das ist wahrlich reiche Ernte.
Mein kleiner Schatz der zeigt es mir,
wie Mutter wird ein „Eseltier“,
das so genügsam alles duldet,
sich selbst vergisst ganz unverschuldet.

Oh Mutter, heute sag ich dir,
unendlich Dank kommt nun von mir,
und um dir dieses auch zu zeigen,
werd ich mich nun vor dir verneigen.

Du bist die Liebste und die Beste,
drum ehr ich dich nicht nur zum Feste,
ein jeder Tag den du mir schenkst,
wurde von Gott für mich gelenkt.

Denn er gab mir die beste Mutter,
weil sie besorgte uns das Futter,
damit wir wachsen und gedeihen,
ein Hoch auf dich, dann lass ich`s sein.

Ich kann schon sehen, du wirst verlegen,
Ehre wem sie gebührt, du bist ein Segen!
Ich liebe dich so wie du bist,
und hab dich früher oft vermisst.

Denn du bist immer unser aller Halt,
ich habe dir ein Bild gemalt.
Es ist ein Herz mit ganz viel Schimmer,
ich weiß, wir waren früher schlimmer,
doch heut erkenn ich was es heißt,
und wie MAMA den Laden schmeißt.

Genieß den Tag und denk an dich,
den Rest mache ich heut für dich.
Du bist der Fels der in der Brandung steht,
denn Gott hat jede Mutter selbst erwählt!
Ich danke dir du bist BESTE,
daher genieße heut das Feste!
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Nicole Leibl).
Der Beitrag wurde von Nicole Leibl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.05.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Klares Bild II: Gedachter Unsinn von Wilhelm Braisch



Gedankengänge und Gemütsbewegungen der besonderen Art - in Versform.

Texte die zum Nachdenken anregen. Emotionsgeladene Selbstreflexionen die, einem etwas tiefer wie, unter die Haut gehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Muttertag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Nicole Leibl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wenn Gedanken, Gedanken denken von Nicole Leibl (Nachdenkliches)
Basis für Glück von Rainer Tiemann (Muttertag)
Morgens von Ingrid Drewing (Haiku, Tanka & Co.)