Burkhard Stender

Mutter



Liebe,Freude,Trauer,Schmerzen,
all dies wohnt in ihrem Herzen.

Und wenn sie weint,dann weint sie leise,
schickt ihre Tränen still auf Reise.

Unendlich schenkt sie ihre Liebe,
selbst wenn am Ende ihr nichts bliebe.

Weder Gold noch Edelstein,
nichts kann so glänzen ist so rein,
wie des Mutters Herzelein.





Für meine liebe Mutter 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Burkhard Stender).
Der Beitrag wurde von Burkhard Stender auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.05.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Unternehmen Wampenschmelze: Hartmann macht Diät (Das Leben ist Hartmann) von Rudolf Kowalleck



Eine bissige Satire auf den Schönheits- und Schlankheitswahn in unserer Zeit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Muttertag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Burkhard Stender

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Narrenlied von Burkhard Stender (Nachdenkliches)
Mutter (3) von Paul Rudolf Uhl (Muttertag)
Jungverliebte von Norbert Wittke (Liebe)