Paul Rudolf Uhl

Herrgott sein


...schaut Euch unten das Datum an... trotzdem immer aktuell, meine ich:

Do werd doch glatt, -  no eh ma´s  denkt -
z Jerusalem – glei auf da  Straß -
a Bus mit Kinder oafach  gsprengt...!
De Menschn san so voller Hass !
 
Und im Irak  (da Kriag waar aus,
so hat der Bush  s doch laut verkündt),
do sprenga s grod de Ami naus…
- De eigna  Leut werdn  mit ozündt...
 
In soiche Zeitn – mei, oh mei -
mit Terror auf da ganzn Wejt
do mechat  i koa Herrgott sei !
Hätt Angst,  s wuratn Fragn gstejt:
 
I wissat neda, wos i sog,
zu Müatta, de grad plärrn am Grab,
ob des denn sei muaß, Dog für Dog;
...Warum i s ned verhindert hab...
 
Naa – i könnt iatz  koa Herrgott sei,
und zuaschaun bloß de ganze Zeit,
wenn meine Buam grod iatz und glei
zerfetzt wern! – Naa, des duad ma leid!
 
Müaßt  i im Himme iatz  regiern,
i schickat  Blitz und Donner her,
damits  de Menschn moi kapiern:
„Seid´s endlich friedlich! – Machts koa Gscher!“...

 
                                                                P.U.  18.02.04
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.05.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Löwenzahn von Paul Rudolf Uhl (Natur)
Frauenquoten von Ernst Dr. Woll (Gesellschaftskritisches)
Klima? Nein Danke! von Gabriele Förster-Wöbke (Ironisches)