Karl-Heinz Fricke

Uebertriebene Sparsamkeit

Sparsamkeit hat besonderen Reiz,
doch manchesmal führt sie zu Geiz.
Hiermit möchte ich Zwei benennen,
die sich im Leben nichts gönnen.

Anstatt Butter, nur Margarine,
Kunsthonig, nicht der von der Biene.
Brot von gestern von der Bäckerei,
Freibankwaren anstatt Metzgerei.

In die Volksküchen sah man sie geh'n,
in alten Lumpen um arm auszuseh'n.
Mitleidig sah man die Beiden an,
die 'arme Frau' und den 'armen Mann'.

Mac eines Tages zu Boden sank,
es zeigte sich, er war sehr krank.
Seiner Frau war das nicht geheuer,
die Arznei war ihnen zu teuer.

Nach einigen Wochen war's soweit,
abgelaufen  war des Mannes Zeit.
Gleich dachte sie an ihren Vetter,
der hatte viele alte Bretter.

Für einen Sarg war'n die ideal,
so fiel auf das Holz ihre Wahl. 
Sie zimmerte dann schlecht und recht,
für ihren Mann einen Sarg zurecht.

Die Todesanzeige musste sein
und dazu fiel ihr etwas ein:
"MacGregors Zeit ist abgelaufen,
auch sein Bett ist zu verkaufen !"

Und die Moral von dem Gedicht:
ein solcher Sparsinn lohnt sich nicht.
Die Erben wunderten sich sehr,
wo kam das dicke Bankbuch her ?

Karl-Heinz Fricke  29.6.2012

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.06.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fraglicher Zeitgeist von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)
Des Lebens wechselvolles Spiel von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)
Im Zoo von Uwe Walter (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen