Gerhild Decker

Männer alphabetisch auf´s Korn genommen

 

Anton ist ein toller Hecht,

in der Liebe aber schlecht.


 

Benno fährt gerne Autorennen,

lernt „Steile Zähne“ dabei kennen.


 

Carsten hat einen Waschbrettbauch,

steht aber öfters auf dem Schlauch.


 

Detlef liebt sein Motorrad,

doch als Mann ist er recht fad.


 

Egon ist ein Schützenkönig,

aber sonst kann er nur wenig.


 

Franzjosef hat sehr viel Humor,

hört aber schlecht auf einem Ohr.


 

Gottfried ist eigentlich ganz nett,

liegt leider viel zu viel im Bett.


 

Hansi liebt die Gartenzwerge,

nebenbei auch noch die Berge.


 

Isidor ist erster Geiger,

aber ein sehr schlechter – leider.


 

Jonas surft gerne in den Wellen,

obwohl sie ihn auch schon mal prellen.


 

Karlfriedrich ist ein Frauenheld,

er sieht sich stets als Mann von Welt.


 

Leon laut auf die Pauke haut,

verscheucht damit gleich jede Braut.


 

Markus möchte Pastor werden,

sündigt doch zu viel auf Erden.


 

Nico hat viel Temperament

und zeigt dieses ungehemmt.


 

Ottokar liebt das süße Naschen,

hat Schokolad´stets in den Taschen.


 

Philipp ist ein Pferdenarr,

drum ist sein Gebiss so starr.


 

Quirin fährt sehr gerne Ski,

aber sturzfrei geht das nie.


 

Raymund rühmt sich, er sei rassig,

dabei ist er viel zu massig.


 

Siggi rühmt sich als Frauenversteher,

dabei liegen Männer ihm viel näher.


 

Till ist überaus frivol,

täglich wechselt sein Idol.


 

Uli spielt in seiner Band

am allerliebsten ohne Hemd.


 

Victor baggert Tag und Nacht

Frauen an, ´s hat nichts gebracht!


 

Winfried übt stets viel Kritik

und ist Freund von Blasmusik.


 

Xaver sucht schon lang als Bauer

nach ´ner Frau die etwas schlauer.


 

Zacharias spielt Klavier,

trinkt aber auch gern ein Bier.


 

© Gerhild Decker


 


 


 

.

Mein Gedicht ist als Parallelstück zu den "Alphabetischen Frauennamen" von Adalbert Nagele gedacht. (Auf Bertl´s Anregung hin)
(Evt. Namensgleichheiten sind rein zufällig - obwohl ich mich um ausgefallene Namen bemüht habe)
Gerhild
Gerhild Decker, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhild Decker).
Der Beitrag wurde von Gerhild Decker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.07.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Gerhild Decker:

cover

Ein Bücherwurm bittet zu Tisch von Gerhild Decker



Erfolg beflügelt! Nach den beliebten Büchern "Sinnenflut" und "Streifzug durch den Lebensgarten" können sich die Leser auf Neues von Gerhild Decker freuen. Die Autorin zeigt sich als einfühlsame und aufmerksame Betrachterin der Natur, dem Lebensalltag und dem Tierreich. Bunt und vielseitig, nachdenklich aber auch erfrischend heiter ist die Sprache der Kurzgeschichten und Gedichte. Es ist ein Buch, das immer wieder zu einer Pause zwischendurch einlädt und Stress und Hektik vergessen lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Parallelgedichte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhild Decker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sandwege von Gerhild Decker (Natur)
Ein paar Cent zum Überleben von Adalbert Nagele (Parallelgedichte)
Weihnachten von Christina Wolf (Aphorismen)