Simone Wiedenhöfer

AUF IMMER UND EWIG



Das ewige Dunkel umkreist meine Seele,
Ich spüre die Wärme des Lebens nicht mehr.
Die Fessel der Sehnsucht umschnürt meine Kehle,
Der Abschied vom Leben fällt unendlich schwer.

Ich stehe am Abgrund des Felsens und schaue
Hinab in die Tiefe der nachtschwarzen Bucht.
Die Nacht wirft die Schatten des Todes und graue
Wogen, durchbrechen die eisige Schlucht.

Am Ende der Hoffnung  ist alles verloren,
Die Farben der Liebe sind alle verblasst.
Das Meer voller Träume ist längst zugefroren,
Zurück bleibt das Leben als endlose Last.

Wenn Stürme die Wärme der Liebe verwehen,
Verwandelt ein Herz sich in Eis und wird kalt.
Ein frierendes Herz kann die Liebe nicht sehen,
Verliert jeden Glauben, verliert jeden Halt.

Ich stehe am Abgrund des Felsens und fühle
Die endlose Liebe der himmlischen Macht.
Der Mond küsst die Wogen, ich spüre die Kühle
Des Meeres, der Wind warnt die trauernde Nacht.

Die Wogen durchbrechen die Klippen, ich stehe
Am Abgrund des Felsens und alles erscheint
Mir nicht mehr so wichtig und das was ich sehe,
Hat sich längst im Jenseits für immer vereint.

Auf immer und ewig, die Liebe wird bleiben,
Auch meine, die ich hier auf Erden einst gab.
Die Liebe, sie kann selbst der Tod nicht vertreiben,
Das tosende Meer wird zum ewigen Grab. 


© Simone Wiedenhöfer 25. Juli 2012 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Simone Wiedenhöfer).
Der Beitrag wurde von Simone Wiedenhöfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.07.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Simone Wiedenhöfer als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

Stimmungsbilder meiner Seele von Florentine Herz



"Stimmungsbilder meiner Seele" spiegeln die Seelenzustände der Gedichteschreiberin wider. Sie läßt uns tief in ihre Seele blicken, kehrt ihr Innerstes nach außen und läßt uns auf dichterische Weise an drei Lebenserfahrungen teilhaben: Liebeskummer, Depression und Rückkehr der Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (18)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tod" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Simone Wiedenhöfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

LZ 129 HINDENBURG von Simone Wiedenhöfer (Erinnerungen)
DUNKELTÄNZER von Renate Tank (Tod)
Helfen bis zum Schluss von Rainer Tiemann (Menschen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen