Evelyn Goßmann

Verregneter Morgen

 

Noch etwas benommen
stolpere ich in den neuen Morgen.
Die Nacht bescherte keine guten Träume,
die Gedanken sind ständig auf der Flucht
vor den düsteren Gaukeleien meiner Fantasie.
Doch danke ich für diesen neuen Tag
der erste Gedanke des Tages, der letzte in der Nacht,
alle fliegen zu dir, zu euch Lieben,
getragen auf weit ausgebreiteten Schwingen der Hoffnung.

Bedrückende Zweifel in mir wollen nicht verstummen,
ich versuche mich loszureißen von den Zerrbildern
sehe verschwommen die Schönheiten
der farbenprächtigen Blumenrabatten,
die in neuer Frische leuchten
als wollten sie jeden Betrachter mir ihrer Schönheit verführen.
Unwirsch streiche ich über meine Augen,
will den dunklen Schleier fortschieben, bemerke
dass ich durch einen von Tränen benetzten Wimpernkranz
geblinzelt habe,
als könne ich so aus dem bedrückenden Gewirre
meiner Kopfbilder erwachen.

Erfrischt ist die Luft,
angenehme Kühle strömt durch die geöffnete Terrassentür.
Wie glänzende aufgefädelte Perlenschnüre
blinken Regentropfen auf den
weit verzweigten Armen der Weinreben,
sattes Grün schmückt die Blätter.
Blumen erwachen frisch getränkt
noch etwas benommen
vom überraschend heftigen Sommerregen
in bezaubernder Farbenpracht.

Es scheint als weinen wir gemeinsam heimliche,
unerlaubte Tränen die niemand sehen soll.
Die Pflanzen brauchen Regen,
Tränen erleichtern die Seele,
zuversichtlich atme ich tief durch.
Mit einem schweren Regentropfen,
der wie ein Glaskristall von einer zarten Blüte fällt,
als stimme er meinen Gedanken zu
stiehlt sich ein Lächeln auf mein Gesicht.
Ich bin sicher,
dass danach die Sonne wieder scheinen wird,
da draußen und in mir.
Etwas getröstet, mit neuem Elan
erwacht in mir neuer Mut,
kämpferische Energie...

 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Evelyn Goßmann).
Der Beitrag wurde von Evelyn Goßmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.07.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Nur eine Lungenentzündung - Begegnung mit dem Tod von Heike Major



Eine Lungenentzündung hätte sie fast das Leben gekostet. Aus nächster Nähe schildert Heike Major den Verlauf dieses einschneidenden Erlebnisses: die Einlieferung ins Krankenhaus, den Überlebenskampf auf der Intensivstation und den Weg zurück ins Leben. Der Leser lebt und leidet mit der Patientin und begreift, dass zur Gesundung nicht nur ein funktionierender Körper gehört. Denn Erfahrungen dieser Art hinterlassen innere Wunden…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Geburtstag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Evelyn Goßmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ihre Welt von Evelyn Goßmann (Gefühle)
GLÜCKWUNSCH ZUM 500STEN -- DU, UNSER ALLER BIER von Jürgen Stengler (Geburtstag)
SCHOENE TAGE von Heidi Schmitt-Lermann (Frühling)