Sabine Brauer

Mütterlein

 

Mütterlein, ach Mütterlein,

lass doch dein Gejammer sein.

Die Kinder müssen sich ja schämen.

Mutter, du hast kein Benehmen!

 

Lässt uns hier den Abwasch stehen

und willst zu deiner Freundin gehen?

Was denkst du dir denn nur dabei,

sind wir dir denn einerlei?

 

 

Hörst du denn nicht, liebste Mama?

Jetzt ist doch noch ein Baby da.

Da musst du dich doch nach uns richten,

schließlich hast du Omapflichten!

 

Ach, Mutter, du willst deine Ruh?

Was sagt man denn da noch dazu?

Auch möchtest du auf Reisen gehen?

Das können wir gar nicht verstehen!

 

Mütterlein, ach Mütterlein,

du möchtest nicht mehr fleißig sein

und aufstehen am frühen Morgen

um uns´re Kinder zu versorgen?

 

Du weißt, wir haben viele Schulden,

darum musst du uns erdulden.

Für Miete ist das Geld zu knapp.

Nun finde dich doch damit ab.

 

Du sagst, die Wohnung ist zu klein,

du wärst so gern wieder allein?

Ach Mutti, das ist wirklich fein...

...Wir besuchen dich im Altenheim!

©Sabine Brauer

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Brauer).
Der Beitrag wurde von Sabine Brauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.09.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hundsgemein!: Merkwürdige Hundegeschichten von Walter Raasch



Genau als ich aus der Tür trat, fuhr in gemütlichem Tempo mein Mercedes an mir vorbei. Mit meinem Hund auf dem Fahrersitz. Er sah wirklich lässig und souverän aus, fast wartete ich darauf, dass er grüßend die Pfote hob. Ich denke, ich habe in meinem ganzen Leben niemals verwirrter und dämlicher aus der Wäsche geguckt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sabine Brauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geborgen in Gottes Hand von Sabine Brauer (Glauben)
Betrachtungswes(heit)en: Über alte Schachteln 💐 von Ursula Rischanek (Ironisches)
Hochprozentig Geistvolles - Zwischen den Zeilen ... von Siegfried Fischer (Wortwörtliches-Wortspiele)