Paul Rudolf Uhl

Wallfahrer, Pilger, Peregrinos, Hadschi...


zwischen zwei Reisen schnell was reingestellt - Gedanken am Jakobsweg...

Gewallfahrt bin als Junger ich
schon auch: gemütlich, ab und zu:
Von GAP* nach Ettal… - Lächerlich,
war abends schon zu Haus im Nu…
 
Altötting: da braucht man drei Tag -
und dann wohl mit der Bahn zurück,
wenn man jetzt nicht mehr laufen mag –
und nur zwei Blasen, hat man Glück…
 
Ein Dutzend Bauern fuhren schon
nach Rom mit ihrem Traktor und
Es gab viel Stau… - PR** als Lohn…
War das etwa der Wallfahrts-Grund?
 
Nach Santiago pilgern sie
oft wochenlang - und es ist heiß
in Spanien – bis zur Agonie…
mit schwerem Rucksack, wie man weiß…
 
Den Peregrinos bringt man dort
Respekt entgegen, Sympathie,
ist Tapferkeit in einem fort…
Die Jakobs-Muschel tragen sie.
 
Der Hadsch nach Mekka, der tut Not:
Ist weiter noch und er ist Pflicht
für Muslims. – Mancher fand den Tod,
dort an der Kaaba! – Ich könnt´s nicht…


*Garmisch-Pa.   **public relation, Bekanntheit     P.U. 22.09.12
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.09.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Waffen der Frau von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)
GOTT von Heidemarie Rottermanner (Glauben)
Altersüberlegungen von Karl-Heinz Fricke (Aktuelles)