Der liebste Platz


Ein kleiner Platz in einem Gotteshaus
ist mir der liebste Platz auf dieser Welt,
denn in der Heimat ruht es sich gut aus,
wenn Schmerz und Kummer meine Seele quält.

Das kleine Licht an Gottes Hochaltar
erwärmt die Seele, dass sie glühend brennt,
dass sie vereint mit all der Beterschar
lobet und preist das heilige Sakrament.

Tritt ein, o Seele, lausche, hier wohnt Gott.
Lass draußen doch die Welt mit ihren Sorgen.
Vor diesem engen Tabernakelschrein
sind alle wir in Liebe warm geborgen.

Hier legte ich mein Leid zu seinen Füßen.
Ein fromm´ Gebet fliegt hin zu Gottes Thron.
Durch meine Seele zieht ein leises Grüßen,
denn Seelenfriede ist des Himmels Lohn.


Hedy Haas

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hedy Haas).
Der Beitrag wurde von Hedy Haas auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.01.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schmetterlinge weinen leise: Gedichte voller Liebe, Leidenschaft und Sehnsucht von Uwe Walter



Der Autor dieses Gedichtbandes, Uwe Walter, wird Sie mit seinen tiefsinnlichen Werken für einen Augenblick zu den Quellen der Liebe entführen. Tauchen Sie ein, in blühende Herzlandschaften einer romantischen und poesievollen Welt. Entdecken Sie die Vielfalt seiner fantasiereichen und mit Leidenschaft geschriebenen Werke. Diese Auswahl seiner schönsten Gedichte beinhaltet alle Facetten der Liebe. Verse voller Sehnsucht, bei denen Weinen und Lachen eng beieinander liegen. Worte, die vom Autor mit Herzblut und tiefem Einfühlungsvermögen verfasst wurden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hedy Haas

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Sturm von Hedy Haas (Glauben)
Fast eine Satire von Robert Nyffenegger (Glauben)
Nr. 800: - Weizen wie Telegrafenmasten von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)